Masters-WM in L’Aquila

Vielleicht waren die besten Masters Speedskater der Welt nach L’Aquila in Italien gereist, in jedem Fall aber wohl die schlechtesten Schiedsrichter. Die Auswertung des Rennens versank im blanken Chaos, da keiner so richtig wusste, ob nun 19 oder 20 Runden zu absolvieren waren. Im Zweifelsfall reichten für italienische Starter 19 Runden, während Ausländer nach der 20. Runde gewertet wurden. Es war wohl eher eine Mafia-WM, als Masters-WM.
Sportlich objektiv betrachtet sind Rainer Rudolph (AK70) und Kazimierz Posadowski (AK60) wohl jeweils auf den vierten Platz gekommen, was sich aber in den offiziellen Resultaten nicht widerspiegelt.
Schade, dass viel investierte Mühe, Training, Zeit und Geld von zahlreichen Sportlern aus der ganzen Welt in dieser schändlichen Weise im Namen des Weltverbandes verhöhnt wird.

NDM Gera, 2. Tag (der Medaillenregen)

Der zweite Wettkampftag der norddeutschen Meisterschaften sorgte für einen unerwarteten Medaillenregen für die Celler. Janek und Jo gelang es im Geschicklichkeitsklauf auf die Zehntel gleich schnell zu sein und sich den Bronzeplatz zu teilen. Dazu konnten sie noch ein zweites Mal gemeinsam diesen Treppchenplatz besuchen, denn auch in der Schüler-B Staffel holten sie Bronze. Dazu kamen zwei weitere Bronzene durch Janek über 1000 m und Louis über 120 m. Auch Thomas steuerte noch eine Silbermedaille über 3000 m Punkte bei.
Schüler-D: Louis Runge 3. 120m.
Schüler-B: RGL: 3. Jo Runge und Janek Weber, 1000 m: 3. Janek, 4. Jo, 3. Janek und Jo in der Staffel.
Schüler-A: Felix Byrne, 10. RGL, 8. 2000 m Punkte.
Junioren-B: Martin Rumpf, 5. 5000 m Ausscheidung.
Masters AK50: Thomas Rumpf, 2. 3000 m Punkte.
Und hier seht ihr die Fotos vom Wochenende.

Staffelübergabe

 

NDM Gera, 1. Tag

Am ersten Tag der norddeutschen Meisterschaften in Gera sorgten der jüngste und der älteste Aktive des Skate-Team Celle für die Medaillen. Jo Runge konnte Silber im Rollgewandtheitslauf der Schüler-D gewinnen, genauso wie Thomas Rumpf über 1000 m der AK 50.
Die übrigen Resultate, darunter viele Finalteilnahmen, waren aber auch respektabel:
Sch-D: (30 m): 5. Louis Runge.
Sch-B (120 m): 4. Janek Weber, 6. Jo Runge.
Sch-B (120 m): 8. Malte Byrne.
Sch-A (200 m EZF): 7. Felix Byrne.
Junior-B: Martin Rumpf, 7. 300 EZF, 5. 1000 m, 6. 5000 m Punkte.
Masters AK50 (500 m): 4. Thomas Rumpf.

Testlauf im Wendland

Vor den kommenden Aufgaben nutzen insgesamt sieben STC-ler den Wendland-Inline Volkslauf noch einmal zu einem Testlauf. Louis entschied die 2 Km der Jüngsten für sich, während Janek und Jo die schnellsten über 6,6 Km waren. Den Gesamtsieg über 39,6 Km sammelten Thomas, Daniel und Martin Rumpf wieder gemeinsam ein. Rainer Helms konnte als Gesamtsechster den dritten Treppchenplatz der Masters belegen.

Nordcupauftakt in Heide

Anstrengend war er wohl für alle Teilnehmer, der Ausflug nach Heide. Aber beim Auftaktrennen des diesjährigen Nordcups gab es auf der ungewohnten Bahn viele wertvolle Punkte einzusammeln, was auch allen Celler Startern gelang. Altersklassensiege holten Felix Byrne, Thomas und Martin Rumpf. Dazu kam noch eine ganze Reihe von weiteren Treppchenplätzen. Das Damenteam belegte Rang drei, während das Open-Team mit starken Vorstellungen für spannende Rennen sorgte und sich knapp geschlagen mit Rang zwei begnügen musste.

Sch-C m.: 3. Johannes Postel.
Sch-B m.: 3. Malte Byrne.
Sch-A m.: 1. Felix Byrne.
Jug w.: 5. Anja Rumpf.
Jun-B m.: 1. Martin Rumpf.
Jun-A w.: 4. Julia Bönig.
Jun-A m.: 2. Daniel Rumpf, 4. Thilo Hanke.
AK 30 w.: 2. Martina Smutek.
AK 40 w.: 2. Dunja Arentsen.
AK 40 m.: 3. Mario Sommer.
AK 50 m.: 1. Thomas Rumpf, 6. Mark Altemeier.
AK 60 m.: 2. Harald Richter.

zu den Fotos geht es hier.

8 Jugendliche in Jüterbog beim NRIV-Training und Rennen

Mit acht Jugendlichen reiste der kleine Tross des Skate-Team Celle in den Fläming zum Training des Landesverbandes. Insgesamt 11 STC-ler nutzten die Jüterboger Bahn am ersten Tag um an der Technik zu feilen. Am zweiten Tag stand das Rennen zum dortigen Junior-Cup im Mittelpunkt des Geschehens. Überlegene Siege holten Martin (Jun-B) und Felix (Sch-A). Einen zweiten Rang sammelte Anja (Jun-B) ein. Janek, Malte und Jo kamen in der gemeinsamen Wertung mit den älteren Schülern-A auf achtbare 9., 10. und 12. Ränge. Louis erreichte gegen ältere Schüler-C einen vierten Platz. Hier geht es zu den Fotos.

Dukes zum zweiten Mal erfolgreich

Die Dukes konnten beim zweiten Spiel dieser Saison schon ihren zweiten Sieg in der Inline-Hockey Landesliga einfahren. In den ersten beiden Dritteln war das Spiel bei den Wolfsliner noch recht offen und keine Mannschaft konnte sind entscheidend absetzen. Erst im Schlussdrittel setzten sich die Dukes durch und sicherten den 11-8 Sieg.