NDM Gera, 1. Tag

Am ersten Tag der norddeutschen Meisterschaften in Gera sorgten der jüngste und der älteste Aktive des Skate-Team Celle für die Medaillen. Jo Runge konnte Silber im Rollgewandheitslauf der Schüler-D gewinnen, genauso wie Thomas Rumpf über 1000 m der AK 50.
Die übrigen Resultate, darunter viele Finalteilnahmen, waren aber auch respektabel:
Sch-D: (30 m): 5. Jo Runge.
Sch-B (120 m): 4. Janek Weber, 6. Jo Runge.
Sch-B (120 m): Malte Byrne Halbfinale.
Sch-A (200 m): 7. Felix Byrne.
Junior-B (300 EZF): 7. Martin Runpf, (1000 m, 5000 m Punkte) jeweils 5.
Masters AK50 (500 m): 4. Thomas Rumpf.

Testlauf im Wendland

Vor den kommenden Aufgaben nutzen insgesamt sieben STC-ler den Wendland-Inline Volkslauf noch einmal zu einem Testlauf. Louis entschied die 2 Km der Jüngsten für sich, während Janek und Jo die schnellsten über 6,6 Km waren. Den Gesamtsieg über 39,6 Km sammelten Thomas, Daniel und Martin Rumpf wieder gemeinsam ein. Rainer Helms konnte als Gesamtsechster den dritten Treppchenplatz der Masters belegen.

Nordcupauftakt in Heide

Anstrengend war er wohl für alle Teilnehmer, der Ausflug nach Heide. Aber beim Auftaktrennen des diesjährigen Nordcups gab es auf der ungewohnten Bahn viele wertvolle Punkte einzusammeln, was auch allen Celler Startern gelang. Altersklassensiege holten Felix Byrne, Thomas und Martin Rumpf. Dazu kam noch eine ganze Reihe von weiteren Treppchenplätzen. Das Damenteam belegte Rang drei, während das Open-Team mit starken Vorstellungen für spannende Rennen sorgte und sich knapp geschlagen mit Rang zwei begnügen musste.

Sch-C m.: 3. Johannes Postel.
Sch-B m.: 3. Malte Byrne.
Sch-A m.: 1. Felix Byrne.
Jug w.: 5. Anja Rumpf.
Jun-B m.: 1. Martin Rumpf.
Jun-A w.: 4. Julia Bönig.
Jun-A m.: 2. Daniel Rumpf, 4. Thilo Hanke.
AK 30 w.: 2. Martina Smutek.
AK 40 w.: 2. Dunja Arentsen.
AK 40 m.: 3. Mario Sommer.
AK 50 m.: 1. Thomas Rumpf, 6. Mark Altemeier.
AK 60 m.: 2. Harald Richter.

zu den Fotos geht es hier.

8 Jugendliche in Jüterbog beim NRIV-Training und Rennen

Mit acht Jugendlichen reiste der kleine Tross des Skate-Team Celle in den Fläming zum Training des Landesverbandes. Insgesamt 11 STC-ler nutzten die Jüterboger Bahn am ersten Tag um an der Technik zu feilen. Am zweiten Tag stand das Rennen zum dortigen Junior-Cup im Mittelpunkt des Geschehens. Überlegene Siege holten Martin (Jun-B) und Felix (Sch-A). Einen zweiten Rang sammelte Anja (Jun-B) ein. Janek, Malte und Jo kamen in der gemeinsamen Wertung mit den älteren Schülern-A auf achtbare 9., 10. und 12. Ränge. Louis erreichte gegen ältere Schüler-C einen vierten Platz. Hier geht es zu den Fotos.

5 dicke Ostereier aus Paderborn!

Die „Ostereiersuche“ der Celler Skater fand bei den deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Paderborn statt. Die Suche wurde mit drei goldenen und jeweils einem silbernen und bronzenen „Ei“ auf dem nassen und sehr schwierigem Kurs belohnt.
Deutsche Meister wurden Rainer Rudolph (AK70), Kazimierz Posadowski (AK60) und Daniel Runpf (Junior-A). Silber ging an Martina Smutek in der AK35 der Damen, während Thomas Rumpf das bronzenden „Ei“ der AK55 fand. Großes Pech hatte Martin Rumpf, der in aussichtsreicher Position kurz vor dem Ziel zu Sturz gerbracht wurde und am Ende fünfter wurde. Dunja Arentsen musste sich wie schon im Vorjahr mit dem undankbaren Rang vier zufrieden geben, Sebastian Felstermann rundete mit seinem achten Platz das glänzende Ergebnis des STC ab.

Berlin war eine Reise wert

Gute Bedingungen beim Berliner Halbmarathon ließen auch wieder gute Ergebnisse zu:
Aus dem Speedblock gestartet:
67. Martin Rumpf, 0:36:09.
88. Kazimierz Posadowski, 0:37:32.
93. Thomas Rumpf, 0:37:38.
… bei den Damen: 25. Martina Smutek, 0:42:36.
Im Fitnessblock gestartet:
32. Klaas Hein, 0:38:42 (trotz Sturz!)
89. Mark Altemeier, 0:42:43.
117. Rainer Rudolph 0:43:47 (1. M AK70!).
… die Damen:
12. Dunja Arentsen 0:42:43 (3. D AK40!).
58. Julia Bönig 0:47:22.
…und wie immer ganz ohne Rollen: Elfi Rudolph, 2:32:10.

Junioren-Hallen-LM mit Medaillenflut

Bei der Hallen Landesmeisterschaft der Kinder und Junioren verursachten die jungen STC-ler eine wahre Medaillenflut. Von den 17 LM-Startern standen am Ende 15 auf dem Treppchen:
Jun-A m.: 1. Daniel Rumpf, 2. Thilo Hancke.
Jun-B m.: 1. Martin Rumpf.
Jugend w.: 3. Anja Rumpf.
Schüler-A w.: 3. Antonia Oehlmann.
Schüler-A m.: 1. Felix Byrne, 3. Titus Hein.
Schüler-B w.: 1. Josefine Oehlmann, 2. Greta Hein.
Schüler-B m.: 2. Janek Weber, 3. Malte Byrne.
Schüler-C w.: 3. Sidney Wöhler.
Schüler-C m.: 1. Matti Brinkmann, 2. Florian Hartmann, 3. Moritz Gumpert.
Dazu (noch nicht bei der LM) als Schüler-D: 1. Louis Runge.

und hier geht es zu den Fotos.

NRIV-Überprüfungswettkampf und Jugendtraining in Eschede

29 Sportler hatten sich zum gemeinsamen NRIV-Überprüfungswettkampf in der Eschenhalle in Eschede getroffen. Allein 15 Aktive stellte das Skate-Team Celle. An Hand der Saisonergebnisse und den hier erbrachten Zeiten dürfen sich nun einige unsere jungen Sportler Hoffnungen auf die Mitgliedschaft im Landeskader des kommenden Jahres machen.

Eisschnelllauf DM Silber

Bei den internationalen deutschen Meisterschaften der Masters im Eisschnelllauf konnte Thomas Rumpf die Silbermedaille der AK50 gewinnen. In diesem Jahr wurde die Meisterschaft erstmals als international offener Wettbewerb ausgerichtet, aber Thomas Rumpf musste sich erneut nur dem Titelverteidiger und Weltmeister Rene van Bernum aus Berlin geschlagen geben.

Martina und Daniel auf dem Treppchen

Die Sieger der erstmals in diesem Jahr ausgetragenen German-Road-Challenge wurden im Rahmen der Team-DM in Geisingen geehrt. Martina Smutek durfte sich über Rang zwei gesamt und ebenfalls in der AK30 freuen. Daniel Rumpf entschied die Juniorenwertung deutlich für sich. Die bundesweite Serie beinhaltete insgesamt 15 Rennen, darunter auch unser eigenes in Wathlingen.

DM-Silber für Martina und Thomas

Bei der Team-DM in Geisingen konnten Martina Smutek und Thomas Rumpf gemeinsam im niedersächsischen Mixed-Masters Team zusammen mit Sylvia Ordowski (IC Hannover) und Jürgen Markfeld (MTV Hildesheim) die Silbermedaille in der Teamverfolgung auf der Bahn gewinnen. Nachdem im Halbfinale die bayerische Mannschaft im Endspurt geschlagen werden konnte, waren die NRIV-Masters im Finale um Gold gegen Hessen chancenlos. Das Staffelrennen endete knapp mit einem vierten Rang, dieses Mal, hinter den bayerischen Teams.

20161008171202_img_5987

Kidscup-Finale in Sprötze

Recht stark besetzt zeigten sich die Rennen beim Kidscup-Finale in Sprötze. Sportler aus NRW und Schleswig-Holstein hatten den Weg in die Nordheide gesucht. Entsprechend hoch sind die guten Platzierungen der Celler Sportler zu bewerten:
Schüler-A (w): 7. Anja.
Schüler-A (m): 2. Felix.
Schüler-B (w): 4. Josefine.
Schüler-B (m): 2. Titus, 3. Malte.
Schüler-C (w): 2. Greta, 4. Sydney. Fitness: 1. Julia.
Schüler-C (m): 5. Janeck, 6. Jo, 7. Matti, 9. Florian, 10. Johannes, 11. Moritz.
Schüler-D (m): 1. Louis.
Auch vier Kids-Cup Gesamt-Pokale gingen wieder nach Celle: 2. Sch-B (m) Titus, 3. Sch-B (m) Malte, 2. Sch-C (w) Greta, 3. Sch-C (m) Jo.

sproetze-001_2016-09-18
und die Fotos sind auch schon da!

Spannung pur in der Burghalle

Für viele Tore und Spannung sogar bis nach dem Schlusspfiff sorgten die Dukes bei ihrem Hockey-Match gegen die Mandelsloh Knights. 9:9 stand es am Ende der regulären Spielzeit, somit musste das Spiel seinen Sieger im Penaltyschießen finden. Hier war das Glück auf der Celler Seite, so dass es am Ende 10:9 für die Dukes stand. Das Rückspiel findet am kommenden Sonntag (25.9., 12:00 Uhr) an gleicher Stelle statt und wird hoffentlich wieder so spannend!

Die schwarzen Löwen an der kurzen Leine gehalten…

In einem spannenden und abwechselungsreichen Spiel gelang es den Dukes Celle den Tabellenführer der Landesliga, die Black Lions Göttingen, mit 13:11 (5:4, 4:4, 4:3) zu besiegen. Wenig Strafzeiten und viele Tore sorgten für ein sehenswertes Match, das etwas mehr Unterstützung durch Zuschauer verdient hätte.
Hier geht es zu den Fotos.

hockey_16-09-11_016

Der Ball schlägt zum zwischenzeitlichen 7:7 im Göttinger Tor ein.

Martina und Daniel gelingt Titelverteidigung

Wie im Vorjahr konnten sich Martina Smutek und Daniel Rumpf als schnellste Skater Niedersachsens im Marathon von Bennigsen durchsetzten. Dazu konnten zahreiche Celler Medaillen bei der Landesmeistersachaft abholen. Jeweils Silber holten: Rainer(AK65 u.ä.), Thomas (AK50-55), Klaas (AK45) und Martin (Jun-B).
Nach dem finalen Rennen gingen auch wieder eine ganze Reihe von Nordcup-Pokalen auf die Reise nach Celle:
Martina: 3. W30.
Daniel: 3. Gesamt(!), 1. Jun-A.
Martin: 2. Jun-A.
Thomas: 2. M50.
Klaas: 3. M40.
In der Nordliga erreichte das Open-Team Rang fünf, die HilCe-Damen wurden dritte und das Masters-Team musste sich denkbar knapp auf Rang zwei geschlagen geben.
Bei den Kinderrennen gab es weitere gute Platzierungen und Treppchenplätze:
Sch-A w.: 7. Anja, 8. Joeline.
Sch-A m.: 2. Felix.
Sch-B m.: 2. Titus, 4. Malte.
Sch-C w.: 2. Greta, 4. Sydney.
Sch-C m.: 2. Janek, 6. Matti, 7. Jo, 9. Moritz, 10. Johannes.
Sch-D m.: 1. Louis.
Zu den Fotos.