5 dicke Ostereier aus Paderborn!

Die „Ostereiersuche“ der Celler Skater fand bei den deutschen Meisterschaften im Halbmarathon in Paderborn statt. Die Suche wurde mit drei goldenen und jeweils einem silbernen und bronzenen „Ei“ auf dem nassen und sehr schwierigem Kurs belohnt.
Deutsche Meister wurden Rainer Rudolph (AK70), Kazimierz Posadowski (AK60) und Daniel Runpf (Junior-A). Silber ging an Martina Smutek in der AK35 der Damen, während Thomas Rumpf das bronzenden „Ei“ der AK55 fand. Großes Pech hatte Martin Rumpf, der in aussichtsreicher Position kurz vor dem Ziel zu Sturz gerbracht wurde und am Ende fünfter wurde. Dunja Arentsen musste sich wie schon im Vorjahr mit dem undankbaren Rang vier zufrieden geben, Sebastian Felstermann rundete mit seinem achten Platz das glänzende Ergebnis des STC ab.

Berlin war eine Reise wert

Gute Bedingungen beim Berliner Halbmarathon ließen auch wieder gute Ergebnisse zu:
Aus dem Speedblock gestartet:
67. Martin Rumpf, 0:36:09.
88. Kazimierz Posadowski, 0:37:32.
93. Thomas Rumpf, 0:37:38.
… bei den Damen: 25. Martina Smutek, 0:42:36.
Im Fitnessblock gestartet:
32. Klaas Hein, 0:38:42 (trotz Sturz!)
89. Mark Altemeier, 0:42:43.
117. Rainer Rudolph 0:43:47 (1. M AK70!).
… die Damen:
12. Dunja Arentsen 0:42:43 (3. D AK40!).
58. Julia Bönig 0:47:22.
…und wie immer ganz ohne Rollen: Elfi Rudolph, 2:32:10.

TOP Platzierungen bei der Wahl zum Sportler des Jahres

Am 17. März wurden die Celler Heimatsportler des Jahres geehrt. Dabei kam es zu einer Sensation. In den Kategorien Damen, Herren und Mannschaft kamen insgesamt 3 Athleten vom Inline – Speedskating Sport unter die besten 5.

Martina Smutek vom Skate-Team Celle wurde mit großem Abstand zur Heimatsportlerin des Jahres 2017 gewählt.

Ebenfalls in der Kategorie „Beste Sportlerin“ kam Friederike Dobberkau vom befreundeten MTV Beedenbostel auf Rang 3.

Thomas Rumpf vom Skate-Team Celle wurde In der Kategorie „Bester Sportler“ von den CZ Lesern  mit Rang 4 ebenfalls unter die Top 5 gewählt.

Diese sehr guten Platzierungen werden das Inline Skating in Celle erneut einen großen Schritt nach vorne tragen.

Der gesamte Verein gratuliert allen 3 Sportlern zu diesem herausragenden Ergebnis!!

Seltene Spezies beim WASA Lauf in Celle entdeckt

Der im Winter so selten zu sehende Inline – Skater wurde jetzt erstmalig in freier Wildbahn wieder entdeckt. Während des traditionellen Celler WASA – Laufs konnten zunächst einzelne schüchterne Exemplare bei ihrem Aufwärmprogramm beobachtet werden.

 Mit für ihre Spezies unnatürlichen Bewegungen und mit unbekanntem Schuhwerk wurden sie voller Verwunderung wahrgenommen.

 Dennoch fanden sie sich schnell zu einem festen Rudel zusammen und ließen sich auch nicht mehr trennen.

Genauso auffällig war, dass sie sich plötzlich in das Starterfeld zum Lauf über die 10km Distanz bewegten. Zunächst an einen Irrtum glaubend, traten sie tatsächlich den Wettkampf zu Fuß an und konnten der Celler Bevölkerung  in beeindruckender Weise zeigen, dass sich Inline Skater auch ohne Rollen zügig über lange Distanzen bewegen können.

 

 Auch die Welpen waren tagaktiv und ließen sich von den warmen Sonnenstrahlen nach draußen locken. Sie taten es dem Hauptrudel gleich und bewegten sich mit geübten Laufbewegungen durch die Celler City….

Immerhin kamen alle Welpen ins Ziel und finishten über die 5 Kilometer in

30 Minuten und 9 Sekunden.

Das Hauptrudel kam ebenfalls heile ins Ziel und finishte über die 10 Kilometer in beachtenswerten

 58 Minuten und 3 Sekunden.

 Die tolle Leistung aller Skater zum Saisonbeginn spiegelt die Disziplin aller Teilnehmer und die Effektivität des vereinsgestützten Wintertrainings wieder.

Applaus geht an:

Annett Postel und Johannes Postel, Marina Smutek, Thomas Clasing und Kim Clasing, Michael Frerking, Philipp Byrne mit Malte und Felix Byrne, Sebastian Felstermann und Klaas Hein mit Greta und Titus Hein.

Dank geht an:

Dunja Arentsen

Duni, als Mitarbeiterin der Volksbank, hat dafür gesorgt, dass sich alle Sportler mit Zutrittsberechtigungen in ihrer Bank warm und trocken umziehen konnten

Thomas Clasing

TiCi hat sich um die gesamte Orga gekümmert und das Feld während der Vorbereitung zusammen gehalten.

Alle haben mit ihrem Lauf und ihrer Unterstützung ein weiteres Mal die Vereinsfarben nach außen getragen!

Junioren-Hallen-LM mit Medaillenflut

Bei der Hallen Landesmeisterschaft der Kinder und Junioren verursachten die jungen STC-ler eine wahre Medaillenflut. Von den 17 LM-Startern standen am Ende 15 auf dem Treppchen:
Jun-A m.: 1. Daniel Rumpf, 2. Thilo Hancke.
Jun-B m.: 1. Martin Rumpf.
Jugend w.: 3. Anja Rumpf.
Schüler-A w.: 3. Antonia Oehlmann.
Schüler-A m.: 1. Felix Byrne, 3. Titus Hein.
Schüler-B w.: 1. Josefine Oehlmann, 2. Greta Hein.
Schüler-B m.: 2. Janek Weber, 3. Malte Byrne.
Schüler-C w.: 3. Sidney Wöhler.
Schüler-C m.: 1. Matti Brinkmann, 2. Florian Hartmann, 3. Moritz Gumpert.
Dazu (noch nicht bei der LM) als Schüler-D: 1. Louis Runge.

und hier geht es zu den Fotos.

Die spinnen doch….

Um „Off Skates“ gut und sportlich durch die Wintersaison zu kommen, bietet der Verein zu dem Hallentraining am Dienstag noch eine Spinning Stunde am Donnerstag an. Das nun schon seit über 10 Wochen laufende Indoor Cycling als Wintertraining geht nach einem Weihnachts- und einem Silvesterspecial mit Volldampf ins neue Jahr.

An den Lichtfarben der Bikes erkennt man die momentane Leistungsstufe. Sie wird für jeden Fahrer individuell eingestellt.

Die derzeit 12 motivierten Teilnehmer treffen sich jeden Donnerstag um 20 Uhr im Fitnessclub Hygia um gemeinsam auf dem Spinning Bike Ausdauer, Kraftausdauer und Schnelligkeit zu trainieren.

Beim Weihnachtsspecial gab es stimmungsvolle Musik mit Kerzenkicht.

Die modernen Bikes lassen sich präzise auf das individuelle Fitnesslevel einstellen, so dass alle Leistungs- und Altersklassen problemlos miteinander trainieren können. Für Abwechslung sorgt ein vielfältiges Profil- und Musikangebot, bei dem für jeden etwas dabei ist.

NRIV-Überprüfungswettkampf und Jugendtraining in Eschede

29 Sportler hatten sich zum gemeinsamen NRIV-Überprüfungswettkampf in der Eschenhalle in Eschede getroffen. Allein 15 Aktive stellte das Skate-Team Celle. An Hand der Saisonergebnisse und den hier erbrachten Zeiten dürfen sich nun einige unsere jungen Sportler Hoffnungen auf die Mitgliedschaft im Landeskader des kommenden Jahres machen.

Fotos aus dem Jahr 2014

Fläming 2014
neue Anzüge
DM Bayreuth Sonntag
DM Bayreuth Samstag
Sprötze Kidsrace
Inline Skate Day Bennigsen Sonntag
Inline Skate Day Bennigsen Samstag

Beedenbostel
Siegerehrungen
Teamrennen
Fitnesslauf
Lizenzlauf
Kinderrennen

München DM Langstrecke und Marathon
Rethem Kids-Race
Lechtinger 30km
Lechtingen Kids
Hella HM Hamburg
NDM Großenhain
Kidsrace Gifhorn
Anskaten 2014
Hannover HM
Ecoroll Cup
LM Lingen (in der Halle)

DM Leipzig: Furioses Comeback für Rainer

Eindrucksvoll beendete Rainer Rudolph seine 10-monatige Verletzungspause in Leipzig bei den deutschen Halbmarathonmeisterschaften. Mit dem Schlusssprint holte er sich die Goldmedaille der AK 70. Auch Dorothea Laube musste sich bis zur Zielgeraden gedulden, bevor sie sich sicher sein konnte die zweite Goldmedaille für die Celler errungen zu haben. Noch spannender hat es Martina Smutek gemacht: Erst mit dem Zielschritt konnte sie den Kampf um Silber der AK35-Damen zu ihren Gunsten entscheiden. Ebenfalls Silber sammelte Kaziemierz Posadowski in der AK60 ein.
Stark zeigte sich Janus mit einem beachtenswerten vierten Rang der AK55. Unser Neu-40-er Klaas erreichte Platz 5, während Dunja 6. wurde. Die beiden rumpfschen Tiefflieger Daniel und Martin erreichten als schnellste Celler gemeinsam das Ziel und wurden beide fünfte ihrer jeweiligen Junioren-AK.DM HM Leipzig_006_16-04-24
Herren:
33. Daniel 0:38:51,5 (5. Jun-A)
40. Martin 0:38:53,1 (5. Jun-B)
50. Klaas 0:40:57,4 (5. M40)
55. Kazimierz 0:40:57,9 (2. M60)
80. Janus 0:43:51,5 (4. M55)
105. Rainer 0:47:48,7 (1. M70)
Damen:
37. Martina 0:45:23,2 (2. W35)
64. Dunja 0:53:43,5 (6. W45)
71. Dorothea 0:56:58,1 (1.W65)

Und hier geht es zu den Fotos.

 

Bärenstarke „Rumpf-Brothers“

Der hannoversche Halbmarathon zeigte sich wettertechnisch von seiner guten Seite, aber die Organisatoren finden immer wieder neue Möglichkeiten die Strecke noch schlechter und gefährlicher zu gestalten. Das hielt Martin und Daniel Rumpf nicht davon ab ganz starke Leistungen mit den Plätzen 4 und 7 zu zeigen. Auch Martina Smutek als fünfte wusste wieder zu überzeugen.
Hannover HM_064_16-04-10Herren:
4. Martin Rumpf, 0:36:05
7. Daniel Rumpf, 0:36:05
17. Klaas Hein, 0:39:07
29. Janus Brachmann, 0:42:19
34. Mark Altemeier, 0:42:23
37. Sebastian Felstermann, 0:42:31
47. Carsten Schramm, 0:45:48
65. Frederik Oehlmann, 0:49:45
Fitness 62. Oliver Grau, 0:53:25
Damen:
5. Martina Smutek, 0:43:48
24. Dunja Arentsen, 0:49:15
28. Julia Bönig, 0:51:23
36. Dorothea Laube, 0:52:43
Fotos findet ihr im Fotoalbum oder hier! Ausführlicher Bericht.

2016

Inline Skate days Marathon

Inline Skate Days in Bennigsen, Marathon am 28. August 2016

Inline skate days EZF

Einzelzeitfahren bei den Inline-Skate-Days in Bennigsen am 27. August 2016

DM München

Fotos von der Deutschen Meisterschaft im Doppelmarathon

Wathlingen 2016 Diverses

Wathlingen Aufbau, zwischendurch und Abbau! 05.06.2016

Wathlingen 2016 Kids EZF u. RGL

Wathlingen 2016 Kinderrennen Einzelzeitfahren und Geschicklichkeit 05.06.2016

Wathlingen 2016 Kinder Strecke

Wathlingen Kinder Streckenrennen 05.06.2016

Wathlingen 2016 Team Cup

Wathlingen Team- und Firmencup 05.06.2016

Wathlingen 2016 HM Lizenz

Halbmarathon in Wathlingen - Lizenz - am 05.06.16

Wathlingen 2016 HM Fitness

Fotos vom Halbmarathon Fitness in Wathlingen am 05.06.2016

Wathlingen 2016 Team

Wathlingen Team 05.06.2016

Wathlingen 2016 Siegerehrungen

Wathlingen Siegerehrungen 05.06.2016

Erfurt NRIV Training

NRIV Training 30.04.2016 für Jugend und Erwachsene in Erfurt, in der Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle. Auf Beton, nicht Eis 🙂

DM HM Leipzig

Deutsche Meisterschaften Halbmarathon Leipzig 24.04.2016

Hannover HM 2016

Hannover Halbmarathon (NC-Rennen) am 10.04.2016

Berlin HM 2016

Berlin Halbmarathon 03.04.2016

Ecoroll Cup 2016

Ecoroll-Cup 12.03.2016

Ecoroll Cup am 12.03.2016

LM Hildesheim am 28.02.2016
Rollgewandheit und Einzelzeitfahren
Sprint
Massenstart
Siegerehrungen

2015

Finale Kidscup in Sprötze
Finale Nordcup / Nordliga in Bennigsen am 30.08.2015
Kinderrennen in Bennigsen am 30.08.2015
Einzelzeitfahren am 29.08.2015 in Bennigsen
Lechtingen am 12.07.2015

Kidsrace in Rethem 05.07.2015
DM Leipzig 26. – 28.06.2015
Hockey am 14.06.15

Wathlingen 07.06.2015
Kinderrennen
Halbmarathon Lizenz
Fitness-Lauf
Team
Siegerehrungen & Sonstiges
Impressionen vom Aufbau

Kidsrace in Gifhorn 10.05.2015
Dukes gegen Engelbostel 10.05.2015
Fotos vom Trainingssamstag der NRIV-Jugend im Fläming und vom Rennen am Sonntag (Bahn Jüterbog)
Dukes gegen Holtenau Huskies 04.04.2015
Dukes gegen Lüneburg 29.03.2015
Ecoroll-Cup am 22.03.2015
Jahreshauptversammlung am 03.03.2015
Training in Eschede am 31.01.2015
Fotos der LM Kids in Leer am 25.01.2015.

 

Sieben LM-Treppchenplätze für die Kinder

Bei der niedersächsischen Jugend-Landesmeisterschaft gelang sieben Kindern der Sprung auf das Treppchen. Erfolgreich waren:
Gold: Martin Rumpf (Kad.), Josefine Oehlmann (Sch-C).
Silber: Antonia Oehlmann (Sch-B), Greta Hein (Sch-C).
Bronze: Marika Oehlmann (Sch-A), Titus Hein (Sch-B), Jo Runge (Sch-C).
Insgesamt waren 15 Kinder vom STC am Start.
Und hier geht es zu den Fotos!
homepage_01

Super Team Leistung in Hannover

Der diesjährige Nordcup-Auftakt mit dem Hannover Halbmarathon ist vollauf gelungen. Besonders beeindruckend ist, dass unter den ersten 50 Männern 12 Celler zu finden sind. Mit den Plätzen 6 und 7 waren Daniel und Mario dieses Mal in der Spitze ganz vorn mit dabei.
Ergebnisse:
6. Daniel Rumpf (1. MJA), 37:20
7. Mario Sommer (3. M40), 37:20
16. Thomas Rumpf (2. M50), 39:26
25. Klaas Hein (4. M30), 41:02
27. Martin Rumpf (1. MJB), 41:03
34. Rainer Rudolph (1. M60), 42:20
37. Sebastian Felstermann (9. M30), 42:25
40. Thilo Hancke (3. MJA), 44:26
41. Mark Altemeier (7. M50), 44:27
49. Carsten Schramm (10 M40), 44:32
50. Janus Brachmann (10. M50), 44:41
60. Frederik Oehlmann (4. MJA), 47:10
Damen:
10. Martina Smutek (3. W30), 44:28
29. Dorothea Laube (1.W60), 52:23
IMG-20150419-WA0040_ausschnitt

Medallienregen in Leer

Die ohnehin schon kleine Gruppe von neun gemeldeten Startern wurde auch noch durch Autopannen und Erkältungen weiter dezimiert, so dass nur sieben Jugendliche bei den niedersächsischen Hallenmeisterschaften in Leer an den Start gingen. Allerdings holten sie immerhin drei LM-Titel und drei weitere Treppchenplätze:

Leer LM_15-01-25_0457Jun-B (m):         1. Daniel Rumpf,
2. Frederik Oehlmann.
Jugend (m):      1. Martin Rumpf.
Schüler-A (w):  6. Anja Rumpf.
Schüler-A (m):  3. Matti Reitz.
Schüler-B (w):  3. Antonia Oehlmann.
Schüler-C (w).  1. Josefine Oehlmann.

Fotos gibt es hier (oder durch Klick auf das Foto!) und zum Fernsehbericht hier.