Hamburg im Regen…

Der stark besetzte Hella-Halbmarathon war wieder einmal ein Rennen für die Regenspezialisten. Die schwierige Runde ist zwar durch die neue Streckenführung deutlich verbessert worden, aber der rutschige Asphalt verhinderte gute Zeiten. Altersklassensiege holten Rainer, Harald, Daniel und Martin, der damit als jüngster auch schnellster der Celler war. Zum Fernsehbericht von Hamburg1.
Herren:
13. Martin Rumpf (1. JM-B), 0:40:39,45.
14. Daniel Rumpf (1. JM-A), 0:40:39,52.
19. Thomas Rumpf (2. M50), 0:40:44,54.
27. Thilo Hancke (2. JM-A), 0:43:26,12.
46. Mark Altemeier (6. M50), 0:47:04,28.
50. Harald Richter (1. M60), 0:47:10,56.
65. Rainer Rudolph (1. M70), 0:49:35,41.
Damen:
14. Martina Smutek (5. W30), 0:47:09,62.
25. Dörthe Schulze-Berge (2. W40), 0:50:12,78.
29. Dunja Arentsen (4. W40), 0:50:17,61.
65. Annett Postell (14. W40), 1:00:19,81.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.