Anmeldung Beedenbostel

Endlich haben wir die Anmeldung für unsere Rennen in Beedenbostel freischalten lassen können. Wir laden Euch am 14.9.2019 zu unserem Speedskate- und Radrennen ein.
– Die detailierte Ausschreibung findet Ihr hier.
– Zur Anmeldung geht es hier.
Wir bitten unsere Verspätung zu entschuldigen, aber wir wollten sicher sein, dass der neue Asphalt auch wirklich fertig ist. Aber jetzt können wir Euch versprechen, dass auch die letzten Unebenheiten auf unserer ohnehin schnellen Strecke beseitigt sind. Wir freuen Euch zu einem der hoffentlich schnellsten, aber auch schönsten, Halbmarathons der Saison begrüßen zu dürfen. Mit dem Rennen tragen wir die niedersächsiche Landesmeisterschaft und das Nordcup-Finale aus. Besonders möchten wir auf unser Teamzeitfahren hinweisen. Die Starter dürfen nur in Vereinsteams antreten. Hobby- und Freizeitsportler sind auch im Teamwettbewerb herzlich willkommen.
Alle Radrennfahrer, aber vor allem auch Hobbyfahrer, sind herzlich eingeladen an unserem Radrennen teilzunehmen.

Martina und Rainer holen AK-Siege, Martin bärenstark in Hamburg

Alle litten beim Hella-Halbmarathon unter der großen Hitze und waren glücklich unbeschadet das Ziel erreicht zu haben. Martin Rumpf konnte mit Rang acht in dem international stark besetzten Feld glänzen. Martina Smutek (AK30) und Rainer Rudolph (AK70) gewannen jeweils ihre Altersklassen.
Die Ergebnisse im Detail:
8. Martin Rumpf, 34:40,48 (2. MHK)
21. Daniel Rumpf, 36:19,85 (8. MHK)
32. Felix Byrne, 39:04,76 (2. Youth)
36. Thomas Rumpf, 39:22,03 (5. M50)
41. Sebastian Felstermann, 41:29,26 (11. AK40)
59. Rainer Rudolph, 46:29,87 (1. M70)
Damen:
14. Dörthe Schulze-Berge, 43:07,57 (5. AK40)
16. Martina Smutek, 43:17,48 (1. W30)
17. Dunja Arentsen, 43:31,36 (2. AK50)

Hamburg richtig schnell


Endlich mal Sommerwetter zum Hella-Halbmarathon in Hamburg! Von den optimalen Bedingungen profitierten die gelaufenen Zeiten. Allerdings hat dieses Jahr die erneute Änderung der Streckenführung kurz vor dem Ziel den Lauf recht gefährlich gemacht. Für Altersklassensiege sorgten Rainer Rudoplh (AK70) und Martin Rumpf (Junioren). Schnellste Celler waren Martina (17.) und Daniel als 12. Gesamt.
Die Ergebnisse im Detail (Speed & Fitness):
Damen:
17. Martina Smutek, 41:57,31 (3. W30).
27. Dörthe Schulze-Berge, 45:00,24 (5. W40).
28. Dunja Arentsen, 45:02,69 (6. W40).
Herren:
12. Daniel Rumpf, 35:28,91 (5. MHK).
16. Martin Rumpf, 35:30,99 (1. Jun.).
34. Thomas Rumpf, 38:30,34 (5. M50).
45. Sebastian Felstermann, 40:00,88 (11. M40).
87. Rainer Rudolph, 45:03,99 (1. M70).
109. Janus Brachmann, 47,06,00 (26. M50).

„Ein Goldkind und vier Silberlinge“

Die deutsche Meisterschaft über die Halbmarathondistanz in Laatzen endete für das Skate-Team Celle sehr erfolgreich mit einer goldenen und vier silbernen Medaillen. Deutsche Meisterin der AK35 wurde Martina Smutek. Jeweils Silber holten Dorothea (AK65), Rainer (AK70), Harald (AK65) und Thomas (AK55). Den Titel als schnellster Niedersachse sicherte sich Daniel. Mit 32 Startern stellte Celle die größte Mannschaft der Veranstaltung.
Auch die Kinder waren im Rahmen des Kids-Cups am Start, hier siegten Felix, Malte, Janek und Luisa.
Alle Ergebnisse im Detail:
DM Damen:
35. Martina Smutek (1. AK35, 1. LM), 44:19,70.
40. Dörthe Schulze-Berge (7. AK45, 2. LM), 46:46,50.
63. Dorothea Laube (2. AK65, 3. LM (Ü50)), 57:25,63.
68. Anja Rumpf (10. Youth, 2. LM), 1:02:57,21.
Fitness:
7. Annett Postel, 1:02:14,21.
DM Herren:
20. Daniel Rumpf (10 . MHK. 1. LM), 36:50,57.
37. Martin Rumpf (6. Jun, 1. LM), 37:19,97.
38. Thomas Rumpf (2. AK55, 1. LM), 37:23,85.
74. Harald Richter (2. AK65, 1. LM), 42:01,19.
107. Janus Brachmann (14. M55, 4. LM), 45:19,77.
115. Rainer Rudolph (2. AK70, 1. LM), 48:33,97.
Fitness:
3. Rainer Helms (2. AK50), 46:32,10.
Jugend und Kinder:
Kadetten m.: 1. Felix Byrne.
Sch-A m.: 1. Malte Byrne.
Sch-B w.: 2. Sidney Wöhler, 5. Julia Hartmann.
Sch-B m.: 1. Janek Weber, 3. Jo Runge, 4. Luca Heinemeier, 6. Kirill Kern, 7. Johannes Postel, 8. Matti Brinkmann, 9. Moritz Gumpert, 10. Florian Hartmann, 12. Jonas Wolter, 13. Naim Topal.
Sch-C m.: 3. Mattis Wolter, 5. Florian Seffers.
Sch-D w.: 1. Luisa Wolter.
Sch-D m.: 2. Ben Jorek, 3. Philipp Seffers.

Fotos findet ihr im Album … in zwei Gallerien (Kinder und Halbmarathon)