Baselga Tag 2 (Sonne und Steineis)

Beim morgendlichen frieren beim Warmup um 8:00 Uhr wurde ich von dem einzigen „Mitläufer“ mit den Worten „Oh, another crazy man!“ feundlich begrüßt. Das Eis steinhart, die Kälte wollte einem die Nase abbeißen. Nach einer viertel Stunde war mir so kalt, dass ich meinem Mitstreiter in die warme Umkleide folgte und den drei anderen inzwischen eingetroffenen Unverdrossenen das Eis übeließ.
Die Verlosung hatte mir als Gegner den mehrfachen und designierten AK-60 Weltmeister Viktor van den Hoff beschert. Welch eine Ehre und damit einsames Rennen! Das Eis war gut und zur Mittagszeit wärmte die Sonne, aber das Eis war trotzdem in Ordnung (die italienische Organisation ist lernfähig). Warum ich mich bei einem 3000 m-Start verstolpere und fast noch lang mache, verdient einen Eintrag in Thomas Buch ewiger Rätsel. Nur mit dem Sonnenschein kam auch Wind auf, der unangenehm in die Zielgerade bließ. Die 5:01,55 sind keine tolle Leistung und wieder ein wenig unter meinen Erwartungen aber den Windböen geschuldet. In der Wertung bedeuteten sie Rang 11, im Gesamtergebnis blieb ich auf dem 12.
Am späten Nachmittag waren die 1500 m auf dem Programm. Inzwischen war die Sonne hinter den Bergen verschwunden und das Flutlicht wurde eingeschaltet. Sofort wurde es deutlich kälter. Also als erste Maßnahme vorm Rennen: Umziehen und eine Zwiebellage mehr auflegen. Mein Gegner war der direkt vor mir platzierte Finne Kari Niittyla. Am Anfang waren wir noch gleichauf, aber zum Ende kam er mit der Kälte besser zurecht als ich. Auf dem steinharten Eis konnte ich aber einen guten Lauf hinlegen und die 2:21,85 entsprachen ungefähr meinen Erwartungen. Im Lauf war es der 12. Rang, der mich im Gesamtergebis auf Platz 11 nach vorne brachte. Ein mathemathisches Wunder? Nein nur Eisschnelllauf-Mathematik. Der hinter mir platzierte Läufer war minimal schneller als ich und ein weiter vorn Platzierter patzte so gründlich, dass er von Rang 9 auf 14 zurückfiel, das ergibt für mich: Mit Platz 12 auf Rang 11 verbessert.

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.