Die Eistruppe taut auf…

Die kleine Celler Eisschnelllaufgruppe taut langsam auf und zeigt erste Aktivitäten. Zweimal ging es bisher zum Training nach Enschede, zuletzt gemeinsam mit dem IC Hannover am Reformationstag, wo insgesamt 15 Sportler das niederländische Eis nutzten. Zuvor gab es aber auch schon die ersten Wettkämpfe der Saison in Erfurt. Christian Freyse gab seinen Einstand als Eisschnellläufer, während Jo Runge seine persönlichen Bestzeiten aufpolierte und Janek Weber sein ersten 1000 m-Rennen absolvierte. Thomas Rumpf zeigte sich gut vorbereitet auf die neue Saison und holte sich gleich im ersten Versuch die notwendigen Qualifikationszeiten für die Masters-WMs im kommenden Frühjahr.

Tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.