Hamburg richtig schnell


Endlich mal Sommerwetter zum Hella-Halbmarathon in Hamburg! Von den optimalen Bedingungen profitierten die gelaufenen Zeiten. Allerdings hat dieses Jahr die erneute Änderung der Streckenführung kurz vor dem Ziel den Lauf recht gefährlich gemacht. Für Altersklassensiege sorgten Rainer Rudoplh (AK70) und Martin Rumpf (Junioren). Schnellste Celler waren Martina (17.) und Daniel als 12. Gesamt.
Die Ergebnisse im Detail (Speed & Fitness):
Damen:
17. Martina Smutek, 41:57,31 (3. W30).
27. Dörthe Schulze-Berge, 45:00,24 (5. W40).
28. Dunja Arentsen, 45:02,69 (6. W40).
Herren:
12. Daniel Rumpf, 35:28,91 (5. MHK).
16. Martin Rumpf, 35:30,99 (1. Jun.).
34. Thomas Rumpf, 38:30,34 (5. M50).
45. Sebastian Felstermann, 40:00,88 (11. M40).
87. Rainer Rudolph, 45:03,99 (1. M70).
109. Janus Brachmann, 47,06,00 (26. M50).

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.