Thomas wird Zweiter beim Berlin-Pokal

Nach acht Läufen an vier Wochenenden seit November durfte sich Thomas Rumpf über Rang zwei beim Berlin-Pokal der Masters im Eisschnelllauf freuen. Beim abschließenden 3000 m Rennen konnte er seine erst sechs Tage alte persönliche Bestzeit erneut um über zwei Sekunden auf 4:43,16 verbessern.IMG_3610

Bookmark the permalink.

Comments are closed.