NDM Dessau, Tag 2: Nochmal Gold und Silber!

Am zweiten Wettkampftag der Norddeutschen Meisterschaften in Dessau standen zunächst die 1000 m für alle auf dem Programm. Emma verpasste nach einem starken Vorlauf als neunte denkbar knapp den Finaleinzug, den der Rest schaffte. Während Martin (6.) Felix (4.) und Malte (7.) leer ausgingen, durfte sich Janek über Gold nach einem glatten Start-Ziel Sieg freuen.
Die Celler Hoffnungen ruhten auf den abschließenden Langstrecken. Malte kämpfte furios gegen die taktische Übermacht aus Gera, aber erst zum Ende des 5000 m Punkte-Rennens konnte er sich durchsetzen und vier Punkte sammeln. Er erreichte das Ziel zwar als Dritter, aber die Punkte reichten nur für Rang vier. Felix erging es da besser. Auch er konnte zu Beginn des Rennens nicht punkten, aber am Ende setzte sich seine Ausdauer durch und er hängte seine Mitstreiter im Kampf um Rang zwei ab. Das Ergebnis war dann recht kurios: Drei Sportler punktgleich auf Rang zwei, aber Felix war deutlich als erster von ihnen im Ziel, was ihm eine hochverdiente Silbermedaille einbrachte. Wie Malte, musste sich Martin der taktischen Übermacht aus Gera geschlagen geben, er kam trotz einer starken Leistung als fünfter ins Ziel des Punkterennens. Im abschließenden Staffelrennen hatten Malte und Jenek Pech, dass sie im Zielschritt die Bronzemedaille knapp verpassten. Hier geht es zu den Fotos.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.