Trainingsbeginn

Ab dem 31.8. startet wieder das Kinder- und Jugendtraining in der alten Burghalle. Beginn ist mittwochs um 18:15 Uhr. Neueinsteiger sind willkommen! Mitzugringen sind Skates, komplette Schutzausrüstung und ein Helm (ein normaler Fahrradhelm ist optimal).

Halbmarathon Laatzen

Nach knapp drei Jahren war es völlig ungewohnt endlich mal wieder ein „normales“ Rennen mit dem ganzen Verein zu haben. Insgesamt gingen 17 Celler an den Start in Laatzen. Beeindruckend war der Halbmarathon der Herren. Martin lieferte sich hier ein Duell mit dem Team vom Rollenshop und unsere Jugendlichen halfen ihm dabei so gut sie konnten und belegten am Ende auch noch starke Plätze. So waren die Plätze drei bis sechs fest in Celler Hand (Martin, Janek, Felix und Malte). Im Damenrennen hielt Emma die Celler Flagge hoch. Nach langer Zeit in der Spitzengruppe musste sie sich am Ende doch den Attacken beugen und wurde siebte.
Auch die Kinder nahmen die Chance auf einen Wettkampf wahr. Louisa sorgte hier für einen überlegenen Sieg bei den Schülerinnen-B.
Hier geht es zu den Fotos.
Alle Ergebnisse:
HM-Herren:
3. Martin Rumpf, 36,11,75 (1. Aktive)
4. Janek Weber, 36:14,13 (1. Jug)
5. Felix Byrne, 36:47,90 (1. Jun)
6. Malte Byrne, 36:49,25 (2. Jug)
14. Hans Freyse, 40:24,68 (4. Aktive)
17. Maximilian Bonin, 40:29,24 (4. Jug)
18. Daniel Rumpf, 40:29,75 (5. Aktive)
22. Thomas Rumpf, 40:38,02 (1. AK60)
35. Harald Richter, 49:56,26 (1. AK70)
HM-Damen:
7. Emma Mau 44:48,43 (2. Jug)
Kinder:
Cadetten weiblich (Fitness):
1. Marie Nehm
2. Anna Dolhorukova
Sch-A m.:
2. Ferdinand Karst
3. Leon Werner
Sch-B w.:
1. Louisa Wolter
Sch-B m.:
3. Phillipp Seffers
4. Leonard Endler

Jugendrennen in Rethem

Endlich gab es mal wieder ein „gemütliches“ kleines niedersächsisches Jugendrennen in Rethem, organisiert vom SV Kirchboitzen. Leider war das Starterfeld recht überschaubar, so dass unsere Sportler in den oberen Altersklasssen unter sich blieben. Die glänzend organisierte Veranstaltung hätte wahrlich mehr Resonanz verdient.
Am Ende standen alle Celler Starter immer auf der obersten Stufe des Treppchens, es sei denn wir waren zu zweit in einer Altersklasse vertreten.
Junior m: 1. Felix Byrne.
Youth w: 1. Emma Mau.
Youth m: 1. Malte Byrne, 2. Maximilian Bonin.
Cad. w: 1. Anna Dolkorukova.
Sch-A m: 1. Leon Werner.
Sch-B m: 1. Phillip Seffers.
Den Abschluss bildete ein Staffelrennen, das eigentlich der sportliche Höhepunkt werden sollte. Leider stürzte Felix bereits in der Startrunde, so dass die „Rumpfmannschaft“ wenig Mühe hatte den Vergleich unserer beiden Vereinsteams für sich zu entscheiden.
Die Fotos des Tages finden sich hier.

Wieder starke Langstrecke

Janeks gute Ergebnisse setzten sich am zweiten Tag nahtlos fort. Nach dem 36. Platz über 1000 m erreichte er durch einen guten Vorlauf das A-Finale im Eleminatiosrennen über 7000 m. Aber dieser Vorlauf hatte zu viel Kraft gekostet, so dass es im Finale nur zu Rang 27 reichte.
Am Finaltag rundete Janek seine guten Ergebnisse mit mit 19. Plätzen über 3000 m und beim 30 Km Straßenrennen ab.

Guter Start in Oostende

Beim Europacup im belgischen Oostende hat Janek Weber einen guten Start erwischt. Nach einem 38. Rang im 200 m Sprint gelang es ihm sich im Vorlauf über 5000 m Punkte für das A-Finale zu qualifizieren. Allerdings hatte ihm sein energischer Einsatz im Vorlauf viel Kraft gekostet, so dass im Finale ein paar Körner fehlten. Trotzdem wurde er als 26. zweitbester Deutscher in diesem Rennen.

Mal wieder „Urlaubstraining“

Nachdem es im vergangenen Sommer schon einigen Cellern in Inzell sehr gut gefallen hatte, machten sich in diesem Jahr 13 STC-ler und ein „Vereinshund“ auf den Weg ins bayrische Eislaufmekka. Im Angebot war täglich eine Trainingszeit auf dem Eis.

Aber auch der Ausflug auf den schnellen Rollen in die Biathlonarena von Ruhpolding durfte nicht fehlen.

Die Wanderungen führten uns durch tiefe Schluchten…

…vorbei an malerischen Seen…

…bis auf den Gamsknogel (1750 m) im Morgengrauen (nach der unvermeidlichen Nachtwanderung, aber da war es wenigstens kühl).

Ausflüge an und um den Chiemsee, sowie Mountainbiketouren rundeten das Programm ab.

Serverausfall

Leider war unser Server in den letzten zwei Wochen defekt. Urlaubszeit und ein paar Pannen verhinderten, dass wir zeitnah wieder online gingen. Das bitten wir zu entschuldigen!
In den nächsten Tagen kann es sicher noch zu vereinzelten Betriebsunterbrechungen kommen, da bitten wir um Verständnis!