Bahn-DM Leipzig 3. Tag

Am dritten Tag der deutschen Meisterschaften auf der Bahn konnte Martin Rumpf mit einem achten Rang im 10000 Meter Ausscheidungsrennen seine gute Leistung vom Vortag eindrucksvoll bestätigen und damit klar beweisen, dass er zu den zehn besten Langstrecken-Skatern seiner Altersklasse in Deutschland gehört.
Zu den Fotos.

Bahn-DM Leipzig 2. Tag

Am zweiten Wettkampftag der deutschen Bahnmeisterschaften steigerte sich Daniel Rumpf auf Rang 10 über 5000 m Punkte. Martin Rumpf erreichte einen starken achten Platz über 3000 m Punkte. Thomas Rumpf verfehlte als fünfter über 500 m knapp den Einzug ins Finale der besten vier. Über 3000 m Punkte holte er sich sogar eine Sprintwertung und sah lange Zeit wie der sichere Bronzemedaillengewinner aus, wurde aber mit der Wertung des Zielprints noch abgefangen, also blieb ihm wie schon im Vorjahr nur der undankbare vierte Platz.

Bahn-DM Leipzig 1. Tag

Am ersten Tag der deutschen Bahnmeisterschaften kam Daniel Rumpf bei den B-Junioren zu einem 11. Rang über 10000 m Ausscheidung. Thomas Rumpf belegte den sechsten Platz über 1000 m der AK50.

Schnell in Hamburg

Unter guten äußeren Bedingungen gab es beim stark besetzten Hamburger Halbmarathon einige Erfolge für das Skate-Team Celle. Martina Smutek erreichte einen siebten Gesamtplatz, während sich Familie Rumpf bei der Alterklassensiegerehrung auf der Bühne traf, da Daniel (16.), Thomas (23.) und Martin (24.) für die drei Celler AK-Siege gesorgt hatten. Starke Platzierungen im Forderfeld holten auch Mario Sommer (21.), Thilo Hanke (26.) und Klaas Hein (27.).

Dukes: Mal wieder das verhexte 2. Drittel…

Hatten sich die Dukes noch zu Beginn des zweiten Drittels eine 3:2-Führung erkämpft, kippte kurz danach das Spiel. Auch der Endspurt im Schlussdrittel reichte nicht mehr um die 5:7 (2:2,1:4,2:1) Niederlage gegen die Maddogs Empelde zu verhindern. Hier findet ihr einige Fotos.

Ergebnisse Wathlingen 2015

Ein wunderschöner Tag mit einem gelungenem Rennen ist zu Ende gegangen. Sieger der Herren wurde Sascha Hagemann aus Berlin, während Simone Kohls aus Gettorf das Rennen der Damen für sich entschied.
Das schnellste Team stellten die Herren der Halstenbeker TS. Bei den Damen waren die Renngemeinschaft Gettorf/Halstenbek erfolgreich. Die Landesmeister der Masters, Junioren und Schüler stellten die Gastgeber.
Die Ergebnisse sind unter hier zu finden. Die Fotos gib es aufgeteilt, nach Startgruppen: „Kinder“, „Halbmarathon Lizenz“, „Fitness“, „Team“ und „Siegerehrungen & Sonstiges“W_HM_L_008_15-06-07_2

Norddeutsche Meisterschaften

In Meißen bei den norddeutschen Meisterschaften konnte sich Thomas Rumpf über 1000 m und 3000 m Punkte die Titel eines norddeutscher Meisters der AK50 sichern, dazu kam noch über 500 m eine Silbermedaille. Martin Rumpf zeigte nach Rang 11 im Sprint seine Stärken auf den langen Kanten. Über 3000 m Punkte wurde er sechster und beim 5000 m Ausscheidungsrennen belegte sensationell einen vierten Rang, nur eine Sekunde hinter der Bronzemedaille.

Dukes wieder knapp an der Sensation vorbei

Beim Rückspiel gegen die Holtenau Huskies, dem aktuellen Tabellenführer der Regionalliga Nord, lag erneut eine Sensation in der Luft. Nach der Hälfte der Spielzeit lagen die Dukes mit einem satten 3:0 in Führung, ehe die Kieler eine erfolgreiche Aufholjagd begannen und am Ende das Spiel doch noch mit 7:4 für sich entscheiden konnten.

Sieben LM-Treppchenplätze für die Kinder

Bei der niedersächsischen Jugend-Landesmeisterschaft gelang sieben Kindern der Sprung auf das Treppchen. Erfolgreich waren:
Gold: Martin Rumpf (Kad.), Josefine Oehlmann (Sch-C).
Silber: Antonia Oehlmann (Sch-B), Greta Hein (Sch-C).
Bronze: Marika Oehlmann (Sch-A), Titus Hein (Sch-B), Jo Runge (Sch-C).
Insgesamt waren 15 Kinder vom STC am Start.
Und hier geht es zu den Fotos!
homepage_01

Dukes kassieren Niederlage

Gegen die Engelbostel Devils kamen die Dukes nicht über eine 3:7 Niederlage hinaus. Zu Beginn war das Spiel noch ausgeglichen, so stand es zu Beginn des 3. Drittels 2:2, aber in der letzten gut zehn Minuten ging die Mannschaft regelrecht unter.
Und hier sind einige Fotos.

Maikäferlauf in Heide

Mit einer – im wörtlichsten Sinne des Wortes – Rumpfmannschaft war das Skate-Team Celle in Heide beim Maikäferlauf, der schleswig-holsteinischen Bahn-LM, am Start. Sowohl Thomas (AK50), Daniel (Junioren B), als auch Martin Rumpf (Kadetten) ließen sich ihre Siege auf der regennassen Strecke nicht nehmen.

NRIV Trainingslager Jüterbog

Sieben Jugendliche nahmen am Trainingslager des NRIVs auf der Bahn in Jüterbog teil. Bei frühsommerlichen Verhältnissen ließ es sich gut trainieren. Zum Abschluss traten Daniel, Martin und Thilo beim Fläming-Skate Junior-Cup über 2000 m an, lieferten eine taktische Meisterleistung ab und brachten am Ende bei der Siegerehrung das Treppchen komplett in Celler Hand.
Flaeming WE_15-04-26_0124  Flaeming WE_15-04-25_0122

Bilderrätsel (unten): Was ist das?

Flaeming WE_15-04-25_0119

Eine faule Bande!

Dukes holen ersten Saisonsieg

Gegen die Bissendorfer Panther II konnten die Dukes ihren ersten Saisonsieg feiern. Mit 9:8 wurde die zweite Mannschaft des Bundesligsten bezwungen. Leider reichte es einen Tag später in Hamburg gegen die Hawks nur zu einer 4:9 Niederlage.

Super Team Leistung in Hannover

Der diesjährige Nordcup-Auftakt mit dem Hannover Halbmarathon ist vollauf gelungen. Besonders beeindruckend ist, dass unter den ersten 50 Männern 12 Celler zu finden sind. Mit den Plätzen 6 und 7 waren Daniel und Mario dieses Mal in der Spitze ganz vorn mit dabei.
Ergebnisse:
6. Daniel Rumpf (1. MJA), 37:20
7. Mario Sommer (3. M40), 37:20
16. Thomas Rumpf (2. M50), 39:26
25. Klaas Hein (4. M30), 41:02
27. Martin Rumpf (1. MJB), 41:03
34. Rainer Rudolph (1. M60), 42:20
37. Sebastian Felstermann (9. M30), 42:25
40. Thilo Hancke (3. MJA), 44:26
41. Mark Altemeier (7. M50), 44:27
49. Carsten Schramm (10 M40), 44:32
50. Janus Brachmann (10. M50), 44:41
60. Frederik Oehlmann (4. MJA), 47:10
Damen:
10. Martina Smutek (3. W30), 44:28
29. Dorothea Laube (1.W60), 52:23
IMG-20150419-WA0040_ausschnitt

Trainingsbeginn Sommerbetrieb

Ab sofort gelten wieder die üblichen Trainingszeiten für den Sommerbetrieb:
Montag 19:00 Uhr: Inline-Skater-Hockey, Burghalle III.
Dienstag 18:15 Uhr: Speedies in Altenhagen.
Mittwoch 18:00 Uhr: Kinder und Jugendliche an/in der Burghalle III.
Donnerstag 18:30 Uhr: Skaten für alle in Wathlingen am 4G-Park.
Fr.-So.: Speedies nach Absprache.
Nordic-Skating nach Absprache.

Dukes verpassen Sensation

In einem hochklassigen Spiel unterlagen die Dukes Celle nur knapp den Holtenau Huskies aus Kiel mit 6:4. Im ersten Drittel lag die Sensation gegen den ungeschlagenen Vorjahresmeister der Regionalliga in der Luft, als die Celler schnell mit 2:0 in Führung gegangen waren. Leider gelang es den Kielern das Spiel im zweiten Drittel zu ihren Gunsten zu wenden. Das rasante Spiel zeichnete sich vor allem durch die große Fairnis beider Mannschaften aus, denn es gab kaum Strafzeiten.
Fotos sind wie immer hier.
Hockey_15-04-04_0030

Ergebnisse Ecoroll-Cup 2015

Mit Nele Ahlborn (ISC Münster) und Torben Woelki (TS Halstenbek) fand der diesjährige Ecoroll-Cup seine würdigen Sieger. Die Kinderrennen konnten Friederike Dobberkau (MTV Beedenbostel) und Ian Constabel (RC Solbad Ravensberg) für sich entscheiden.
Ergebnisse unter Ecoroll_2015. Die Fotos vom Rennen findet ihr hierEcoroll_15-03-22_0003

Starterzahlen Ecoroll-Cup 2015

Bisher haben aus den Vereinen Garbsener SC(5), SV Kirchboitzen (8), IC Hannover(13), GC Nendorf(1), LC Solbad(1), ISC Münster(1), MTV Hildesheim(6), Halstenbeker TS(2) und ST Celle (27) insgesamt 63 Sportler gemeldet. Diese teilen sich in 34 Herren und 16 Damen für den Halbmarathon, sowie 4 Jungen und 11 Mädchen für die 4-Km Runde auf (Stand: 22.3.2015, 7:40 Uhr) Ecoroll_Starter_2015 .
Das Wetter ist gut, das Rennen findet statt!

Jahreshauptversammlung 2015

Am Dienstag,3.3.2015, findet um 19:00 Uhr die diesjährige Jahreshauptversammlung im Bootshaus des Celler Rudevereins statt. Das Training in der Blumläger Halle fällt an diesem Tag aus.

Thomas fünfter beim Master-Cup

Thomas Rumpf konnte den 18. internationalen Mastercup der Eisschnellläufer in Berlin als fünfter beenden. Trotz einer Sasisonbestleistung über 500 m war erkältungsbedingt nicht mehr möglich. Zum erfreulichen Saisonabschluss reichte es dennoch, denn in der Teamverfolgung kam Thomas im zweiten deutschen Team in neuer persönlicher Bestzeit zu einem zweiten Rang, hinter Deutschland I und vor Norwegen.

IMG_4185 klein2

Training in Eschede

Ferienbedingt war die Zahl der Teilnehmer etwas kleiner als erhofft. Aber 14 Skater aller Altersklassen nutzen die schöne große Halle in Eschede. Nach Techniktraining, Videoanalyse ging es zum Spaß und Speed über. Skater-Biathlon und rasante Staffelrennen beschlossen den Nachittag.

Training in Eschede

Das Hallentraining am 31.1. in Eschede findet in der Eschenhalle ab 10 Uhr statt. Zufahrt ist über die Rebberlaher Straße möglich. Auf dem Schulhof darf geparkt werden, aber bitte nicht bis direkt bis vor die Halle fahren.
10 – 12 Uhr: Technik Speed.
12 – 14 Uhr: Fitness.
14 – 16 Uhr: Speed & Spaß für alle.

Medallienregen in Leer

Die ohnehin schon kleine Gruppe von neun gemeldeten Startern wurde auch noch durch Autopannen und Erkältungen weiter dezimiert, so dass nur sieben Jugendliche bei den niedersächsischen Hallenmeisterschaften in Leer an den Start gingen. Allerdings holten sie immerhin drei LM-Titel und drei weitere Treppchenplätze:

Leer LM_15-01-25_0457Jun-B (m):         1. Daniel Rumpf,
2. Frederik Oehlmann.
Jugend (m):      1. Martin Rumpf.
Schüler-A (w):  6. Anja Rumpf.
Schüler-A (m):  3. Matti Reitz.
Schüler-B (w):  3. Antonia Oehlmann.
Schüler-C (w).  1. Josefine Oehlmann.

Fotos gibt es hier (oder durch Klick auf das Foto!) und zum Fernsehbericht hier.

Acht Sportler in Lechtingen

Beim NRIV-Leistungstraining in Lechtingen waren wir mit acht Sportlern vertreten. Sieben Aktive ließen sich von verschiedenen Trainern durch die Halle scheuchen. Martina Smutek nutzte die Gelegenheit ihre Trainerlizenz aufzufrischen.

Thomas holt Eisschnelllauf-Silber

Bei den deutschen Meisterschaften in Erfurt konnte Thoms Rumpf erneut die Silbermedaille der Altersklasse 50 im Allroud Vierkampf gewinnen. Gegen den früheren „DDR“-Meister Rene van Bernum hatte er keine Chance, aber den Vorjahressieger konnte er hinter sich lassen.

Inzell_14-11-02_244_klein

DM-Generalprobe in Erfurt

Thomas Rumpf testete vier Wochen vor den deutschen Meisterschaften schon einmal das Eis in Erfurt und lief zum ersten Mal in dieser Saison das komplette Meisterschaftsprogramm. Das Ergebnis lag zwar noch 1,7 Punkte über dem Vorjahresresultat bei der DM, lässt aber hoffen.

Kleine Mannschaft beim NRIV-Leistungstraining

Ferienbedingt waren nur drei Aktive des Skate-Team Celle beim NRIV-Leistungstraining im ostfriesischen Rhauderfehn. Daniel, Martin und Anja Rumpf konnten unter Leitung von Landestrainer Torsten Kossin das ganze Wochenende in der großen Dreifeldhalle richtig Gas geben.

Dukes steigen auf!

Auch wenn es in der Endabrechnung nur zu Rang zwei in der Landesliga gereicht hat, darf unser Hockeyteam in der kommenden Saison in der dritthöchsten deutschen Spielklasse, der Regionalliga Nord, antreten. Die Mannschaft ist gemeldet, nur die Verwaltung des Landkreises kann diesen großen sportlichen Erfolg noch zunichte machen, wenn sie uns weiterhin keine für den Ligabetrieb ausreichende Halle zur Verfügung stellt.

Dukes übernehmen die Tabellenführung!

Mit einem 12:13 Auswärtssieg konnten die Dukes die Saison erfolgreich beim bisherigen Tabellenführer Pumpkins Oldenburg beenden. Die Freude über die Tabellenführung wird aber wohl nur von kurzer Dauer sein, denn die Oldenburger haben noch ein Nachholspiel gegen den Tabellenletzten und sind so in der Lage aus eigener Kraft sich den Titel zu sichern.